Alle Artikel in: Bier ABC

Alles rund um das Thema Bier von A bis Z

Bier ABC: H wie Heineken

Auch unser Bier ABC muss wieder etwas gefüttert werden und so wollen wir euch eines der bekanntesten Biere der Welt unter dem Buchstaben H vorstellen. In jedem Urlaubsland kann man es bestellen, egal ob an der Strandbar oder im Supermarkt, das Heineken ist omnipräsent. Über den Geschmack lässt sich eigentlich nur sagen, dass es ein […]

Bier ABC: G wie Guinness

Ja auch das Guinness-Buch der Rekorde hat etwas mit dem Bier aus Irland zu tun. Im Jahre 1951 diskutierte bei einem Jagdausflug der damalige Direktor der Guinness Brauerei, Hugh Beaver, über die Schnelligkeit Irischer Vögel. Daraufhin entschloss er sich ein Nachschlagewerk mit diesen und ähnlichen außergewöhnlichen Fakten in Auftrag zu geben. Die erste Ausgabe, aus […]

Bier ABC: F wie Franken

1985 war ich das erste Mal im schönen Frankenland. Leider hatte ich damals mehr Durst und nicht das Auge für die Brauereien. Aber mittlerweile habe ich bei meinen fünf Besuchen im Frankenland etwa 150 Brauereien besucht, dort getrunken und gegessen. Aber Infos über Brauereien habe ich damals nicht gesammelt. Mensch wir waren auch mal jung. […]

Bier ABC: E wie Eisbock

Der Eisbock oder auch Bayrisch „Gfrorn´s“ genannt, ist im wahrsten Sinne des Wortes eine starke Seltenheit auf dem Biermarkt. Der Eisbock wird nach einem althergebrachten Brau- und Gefrierverfahrenhergestellt und ist auch heute noch einzigartige Rarität. Der Eisbock hat 24% Stammwürze und ca. 9% Alkohol. Damit ist er ein richtiges Starkbier und schmeckt dementsprechend süffig, malzig […]

Bier ABC: C wie Chimay

In der Abtei „Notr-Dame de Scourmont“ in Chimay in der belgischen Provinz Hennegan wird das weltbekannte Trappistenbier gebraut. Insgesamt werden knapp 130.000 Hektoliter in der Abtei gebraut. Die Abfüllung, in die bekannten Champagnerflaschen, geschieht allerdings außerhalb des Klosters in einer normalen Abfüllanlage. Auch um das Klosterleben nicht zu stören. Erst im Jahre 1850 wurde die […]

Bier ABC: C wie Codex Hammurabi

Der Babylonische König Hammurabi (* 1810 v. Chr.; † 1750 v. Chr.) ließ vor langer langer Zeit diverse Vorschriften in eine Säule aus Diorit-Stein meißeln. Diese Rechtssammlung nannte sich Codex Hammurabi und ist die älteste Gesetzsammlung der Welt. Die Säule wurde 1902 bei Susa im heutigen Irak gefunden und steht heute im Louvre in Paris. […]

Bier ABC: C wie Celia, Cervisa, Conventius

„Celia“ hieß das kräftige, füllige Starkbier, das manchmal aus Gerste, zuweilen aus Weizen und oft aus beidem bestand. Es war in erster Linie für den Abt, die hohen Herren und vornehmen Gäste bestimmt. Aber auch die Mönche bekamen davon. Abt Ekkehard IV. pflegte es zu segnen: „Fortis ab invicta cruce celia sit benedicta – Gesegnet […]

Bier ABC: D wie Doppelbock

Der Doppelbock gehört zu Gruppierung der Starkbiere. Bei dem Doppelbock ist der Stammwürzegehalt mit über 18% knapp 2% über dem Stammwürzegehalt der normalen Bockbieres. Der Alkoholgehalt liegt zwischen 5 und 12%. Doppelbockbiere werde meist zur Fastenzeit gebraut und getrunken. Man kann diese Biere an ihrer Namensendung gut erkennen, da die meisten Doppelbock Biere auf –ator […]

Bier ABC: D wie Dosenbier

Dosenbier wird meist in 0,33l oder 0,5l Dosen aus Weißblech oder Aluminium abgefüllt. Seltener gibt es auch 1l Dosen, wie z.B. bei dem Faxe Bier. Um das Dosenbier nach der Abfüllung zu pasteurisieren, werden die Dosen auf über 70° erhitzt. Dieses Verfahren kann sich auf den Geschmack des Bieres auswirken. Bei Flaschenbieren ist dies nicht […]

Bier ABC: B wie Braunschweiger Mumme

Dieses Bier das wir nun in unserem Bier ABC vorstellen ist obergäriger Brauart, es ist nicht herb, sondern eher süß. Es ist kein Vollbier, sondern allenfalls ein alkoholarmes Einfachbier. Wir sprechen vom Malzbier. Viele wollen es gar nicht als Bier gelten lassen. Dabei hat das Malzbier eine geradezu grandiose Vergangenheit. 1492, im gleichen Jahr als […]

Bier ABC: B wie Bitter

Unter Bitter versteht man eine in England sehr bekannte Biersorte. Das Bitterbier ist nicht wirklich bitter, wie man aus der Bezeichnung heraus schließen könnte. Es gehört zur Gattung der Ales. Das englische Bitter kommt eher einem Pils, als den Ales der üblichen Art nahe. Das Bitter ist ein obergäriges Bier mit einem starken Hopfengehalt. In […]

Bier ABC: B wie Bierkeller

Unter einem Bierkeller versteht man einen unterirdischen, kühlen Lagerraum, in dem Bier bei einer konstanten Temperatur von etwa 4°C gelagert werden kann. Bevor es technische Kühlmöglichkeiten gab, war dies die einzige Möglichkeit, das nicht pasteurisierte und somit unbehandelte und nicht lange haltbare Bier zu lagern. Bei der konstanten Temperatur von 4°C war das Bier so […]

Bier ABC: B wie Biergläser

Biergläser gibt es in vielen verschiedenen Größen und Formen. Ähnlich wie auch bei Weingläsern gibt es auch bei Biergläsern Glasformen, die jeweils für unterschiedliche Biersorten verwendet werden. Es gibt beispielsweise Pilstulpen, die für den Ausschank von Pils benutzt werden. Diese Gläser haben in der Regel ein Fassungsvermögen von 0,3l, es gibt jedoch auch Gläser mit […]

Bier ABC: B wie Bierdeckel

Bierdeckel sind meist aus Pappe und dienen als Unterlage für Biergläser. Bierdeckel sind in Deutschland entweder rund und haben einen Durchmesser von 10,7 cm oder sind quadratisch. Bierdeckel sind zwischen 1,2mm und 1,5mm stark und wiegen etwa 5-10g. Im 19. Jahrhundert wurden Filzstücke als Bierdeckel benutzt. Sie hießen damals Bierfilze, der Begriff „Bierdeckel“ entwickelte sich, […]

Bier ABC: B wie Bier

Wo immer sich wilde Hefe über Zucker hermachte, entstand Bier – weltweit. Im Frühsumerischen hießen vergärbare Bierbrote „bapir“ das Getränk selbst „kasch“,das bei den Slawen als vergorener „kwass“ überlebte, während akkadisch „bapiru“ zu „piro“ verkürzt wurde und wohl das osteuropäische „piwo“ wurde. Das mitteleuropäische „Bier/beer/biére/birra“ Wort ist ungeklärt, womöglich vom kloster-lateinischen „biber“ (Trank) abgeleitet. Ein […]

Bier ABC: B wie Berliner Weiße

Die Berliner Weiße gehört zur Gattung der Schankbiere und darf nur in Berlin hergestellt werden. Sie ist markenrechtlich geschützt. Der Anteil der Stammwürze beträgt 7-8% und der Alkoholgehalt ca. 2,8%. Das Bier hat einen leicht säuerlichen Geschmack und wird meist mit verschiedenen Arten von Sirup gemischt oder mit einem Schuss hochprozentigem verfeinert. Erstmals urkundlich erwähnt […]

Bier ABC: B wie Biermischgetränke

Biermischgetränke bestehen etwa zur Hälfte aus Bier und zur anderen Hälfte aus Limonade, Cola oder einem anderen Zusatz. Da diese Getränke nicht dem deutschen Reinheitsgebot entsprechen, dürfen sie in Deutschland nicht als Bier, sondern nur unter dem Namen „Biermischgetränke“ verkauft werden. Das älteste Biermischgetränk ist das Radler, bei dem Pils oder Helles mit Zitronenlimo gemischt […]

Bier ABC: A wie Alkoholfrei

Passend zur Fastenzeit etwas über alkoholfreies Bier. Alkoholfreies Bier ist nicht tatsächlich frei von Alkohol: Bis zu 0,5 Prozent können noch enthalten sein, ohne dass der Gesetzgeber dies zu beanstanden hätte. Alkfreies Bier wird gebraut ohne das Ethanol entsteht oder das C2H5OH wird nachträglich entzogen. Damit Alkohol erst gar nicht entsteht, wird bereits in den […]

Bier ABC: A wie Altbier

Kommt man an den Niederrhein, besonderst in die Städte Düsseldorf, Krefeld oder Mönchengladbach wird ihnen dort ein dunkles, bernsteinfarbiges, obergäriges Bier angeboten. Das ALT. Es ist ein Vollbier mit einer Stammwürze von 11,5% und einen Alkoholgehalt von 4,8%. Es wird aus kurzen 0,2l Gläsern bei einer idealen Trinktemperatur von 8-10 Grad getrunken. Der Name „Alt“ […]