Bier Allgemein, Bier mal anders, Förder-Beitrag, Kochen mit Bier
Schreibe einen Kommentar

Kochen mit Bier: BraufactuM-Biere zu Gegrilltem

GrillenmitBraufactumArtikel

Die Grill-Saison 2012 ist in vollem Gange. Mit den sommerlichen Sonnenstrahlen steigt jetzt wieder der Duft von appetitlich Gegrilltem über die Gärten. Überall wird gebrutzelt und in entspannter Atmosphäre genüsslich geschlemmt. Mit hochwertigen Produkten wird aus dem gemeinsamen Augenblick ein besonderer Moment. Ob aromatisch über Holzkohle gegrilltes Steak oder auf den Punkt gegarter Fisch – die Biere von BraufactuM runden Grill-Gerichte harmonisch ab. Die BraufactuM-Kollektion, die über 30 verschiedene Biersorten umfasst, bietet mit ihren vielfältigen und hochwertigen Bierkreationen individuelle Geschmackserlebnisse.

So passt die Bierkreation Progusta besonders gut zu gegrilltem Rind oder Kalb, abgerundet mit Gemüse und einem frischen Salat. Darüber hinaus gibt es mit Colonia, Indra, Clan und Local 1 vier weitere Biere im Sortiment von BraufactuM, die zum Beispiel gegrillten Fisch oder gegrilltes Schweinfleisch hervorragend ergänzen.

Das Grill-Gericht Marinierter Seeteufel mit Orangenmayonnaise und Scampispieße mit Roter Bete „Indra“ harmonieren besonders gut mit den Biersorten Colonia und Indra. Folgende Zutaten werden für die Zubereitung gebraucht:

Seeteufel
400 g Seeteufel, in 4 Stücke geschnitten
24 Scampi
1/2 Rote Bete
Koriander grün oder Petersilie, gehackt
Pfeffer aus der Mühle
Salz

Marinade
400 ml Indra
20 g Ingwer, geschält und in Scheiben geschnitten
1 Pkg. Vanillezucker
2 EL Rapsöl
1 Knoblauchzehe, zerdrückt
1 Limette + 2 EL Limettensaft + 1 TL Limettenschale,
abgerieben

Kartoffelsalat vom Grill
1 kg kleine Kartoffeln, geschält, halbiert
2 rote Paprika
3 Schalotten, in kleine Würfel geschnitten
1 Bund Petersilie, fein gehackt
125 ml Olivenöl
2 TL Senf
2 EL Weißweinessig
1/4 TL Pfeffer aus der Mühle
1/2 TL Salz

Orangenmayonnaise
3–4 Eier
250 ml Olivenöl
4 EL frisch gepresster Orangensaft
1/2 Orange, in Spalten geschnitten
Salz

Zubereitung
Marinierter Seeteufel mit Orangenmayonnaise und Scampispieße mit Roter Bete „Indra“

Die Zutaten für die Marinade in einer Schüssel verrühren, bis der Zucker sich aufgelöst hat. Die Garnelen und die Seeteufelstücke in die Marinade geben und abgedeckt 30 Minuten im Kühlschrank marinieren. Für die Orangenmayonnaise die Eier aus dem Kühlschrank nehmen, damit sie Raumtemperatur bekommen. Die Eier trennen und das Eigelb in eine Schüssel geben. Mit dem Mixer schlagen und das Öl in einem dünnen Strahl hinzugeben. Die Mayonnaise so lange schlagen, bis sie dick ist. Langsam den Orangensaft unterrühren und mit Salz abschmecken. Die Mayonnaise in eine Schüssel geben und mit den Orangenspalten garnieren.

Die Holzspieße in Wasser ziehen lassen. Die Rote Bete schälen, in 1 cm dicke Stäbchen von 6 bis 7 cm Länge schneiden. Die Limette in Stücke schneiden. Die Scampi aus der Marinade nehmen und abwechselnd mit den Rote-Bete-Stäbchen und den Limettenstücken auf die Spieße stecken. Die Scampispieße und die Seeteufelstücke grillen. Vor jedem Wenden mit der Marinade einpinseln. Etwas gehacktes Koriandergrün oder Petersilie über die Scampispieße streuen. Dazu die Orangenmayonnaise reichen.

Kartoffelsalat vom Grill
Die Holzkohle herunterbrennen lassen, bis eine gute Glut entstanden ist. Die Kartoffeln in eine Schüssel geben und mit der Petersilie, dem Pfeffer und dem Olivenöl würzen. Dann die Kartoffeln auf Spieße stecken, den Grillrost mit Öl einpinseln und die Kartoffelspieße darauflegen. Den Rost mit etwa 10 cm Abstand über die Kohlen legen. 15 bis 20 Minuten unter gelegentlichem Wenden grillen. Die Kartoffeln sollten dann eine hellbraune Farbe haben und gerade gar sein. Die Spieße vom Grill nehmen und die Kartoffeln abkühlen lassen.

Die Paprika entkernen und in 5 cm große Stücke schneiden. Dann sämtliche Zutaten, mit Ausnahme der Kartoffeln, in eine kleine Schüssel geben und gut verrühren. Die abgekühlten Kartoffeln vom Spieß nehmen, in eine Schüssel geben, die Marinade darübergießen und gut durchheben. (Autor: Evert Kornmayer)

Guten Appetit!

Dies ist ein Artikel, der zur Förderung der Bierkultur dient und die Arbeit und Leidenschaft von www.Lieblingsbier.de unterstützt. Falls sie auch Interesse an einem „Förder-Artikel“ haben, dann setzen sie sich einfach unverbindlich über info@lieblingsbier.de mit uns in Verbindung. Vielen Dank!

Email this to someoneShare on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on TumblrShare on Google+Print this page

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>