Bier Allgemein, Bier Videos, Biere, Brauereien
Schreibe einen Kommentar

Biervielfalt auf der Grünen Woche 2012 in Berlin

grünewoche2012artikel

Nachdem nun die Brau Beviale 2011 in Nürnberg startet, rückt eine weitere interessante Messe für Bierliebhaber in den Vordergrund. Auch das Bier Online Magazin Lieblingsbier.de wird sich auf der Grünen Woche in Berlin (20.-29.1.2012) für euch zum Thema Bier umsehen. Die Besucher der weltgrößten Verbraucherschau für Landwirtschaft, Ernährung und Gartenbau können immerhin Biere von mehr als 70 Brauereien aus aller Welt kosten.

Unter dem Motto „Bier ist rein. Bier ist Genuss. Bier ist Deutschland“ wird der Deutsche Brauer-Bund e. V. (DBB) im Zentrum des proBier-Markts alle Freunde des Gerstensafts auf einer über 100 Quadratmeter großen „Themeninsel deutsches Bier“ von der Geschmacks-, Marken- und Flaschenvielfalt deutscher Biere überzeugen. Erstmals tritt der DBB gemeinsam mit den Brauereien Warsteiner, Schneider Weiße, Leibinger und Barre auf, die hier Kostproben ihrer reichhaltigen Sortimente anbieten werden.

Mehrere überdimensionale Biergläser bieten darüber hinaus auch optischen Genuss. Die Besucher haben die Möglichkeit, beim „Bierkennerdiplom“ des DBB Preise wie Brauereiführungen, Postersets und Bierfässchen zu gewinnen.

Weiterhin werden auf der Themeninsel viele hilfreiche Tipps zum richtigen Umgang mit Bier und Informationen rund um das deutsche Bier sowie die zahlreichen Brauereien in Deutschland gegeben. Anders ausgedrückt: Die deutschen Brauer zeigen und erklären, worauf man bei einem guten Bier achten soll, wie es richtig eingegossen und genossen wird und wer unser Nationalgetränk mit viel Liebe und Fachwissen sowie Fingerspitzengefühl herstellt.

Nach Angaben des DBB werden in Deutschland 1.325 Braustätten betrieben, die 2010 einen Gesamt-Bierausstoß von 95,7 Millionen Hektolitern produzierten. Über 5.000 verschiedene Biersorten kommen aus den deutschen Brauereien. Theoretisch kann man weit über 13 Jahre lang jeden Tag eine andere deutsche Biersorte trinken.

Fasst man alle Betriebe mit mehr als 20 Beschäftigten zusammen, waren 2010 laut DBB fast 28.000 Menschen in der deutschen Brauwirtschaft beschäftigt, die einen Umsatz von 7,69 Milliarden Euro erwirtschafteten. Die Deutschen brauen aber nicht nur fleißig Bier, sie genießen es auch gern: Der Pro-Kopf-Verbrauch in Deutschland lag 2010 bei 107,4 Litern. Weltweit liegen die Deutschen damit auf Platz drei der Bierfreunde hinter den Tschechen (142l) und den Iren (115l).

Auf dem proBier-Markt der Grünen Woche 2012 präsentieren neben vielen namhaften Produzenten auch immer mehr Privatbrauereien ihre speziellen Sorten – vom mit Holzfeuer und glühenden Urgesteinen gebrauten Leikeim Steinbier Original bis zum streng limitierten Wippraer Doppelbockbier. Produktinnovationen wie der Almrausch Kräuterbiermix sorgen für erfrischende Abwechslung. Andechs, Zunft Kölsch, Würzburger Hofbräu, Rothaus, Freiberger, Höss und Fürstenberg laden mit einer großen Auswahl an Bierspezialitäten zum geselligen Umtrunk ein. Eine Auswahl seines umfangreichen Angebots von 400 internationalen Bieren zeigt der Ausstellungsbereich „Biere der Welt“.

Besucher der Grünen Woche können das Genussmittel Bier in all seinen globalen Facetten erleben – von Kingfisher aus Indien und Kout aus der Tschechischen Republik über Newcastle Brown Ale aus England und Zaksi aus Lettland bis hin zu Steiger aus der Slowakei, Heineken aus den Niederlanden bis DjuDju aus Ghana.

Zwar nicht direkt eine Braufachmesse, doch trotzdem eine „Biermesse“ im kleineren Rahmen. Wir wollen mal sehen, wie sich der Brauer Bund und seine Partner sowie die vielen Brauereien präsentieren werden.

Email this to someoneShare on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on TumblrShare on Google+Print this page
Kategorie: Bier Allgemein, Bier Videos, Biere, Brauereien

von

Bier ist für mich das großartigste und vielfältigste Getränk der Welt und immer wieder für Überraschungen gut. Craft Beer bedeutet für mich Lebensgefühl, Leidenschaft, Transparenz, und Liebe. Das Bier steht an erster Stelle und nicht Marketing, Wirtschaftlichkeit und Absatzzahlen, auch wenn diese selbstverständlich dazugehören.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>