Historische Wiesn soll bestehen bleiben

Felix | 2. Dezember 2010 | Kommentare (2)

Nach einem Bericht der Süddeutschen Zeitung soll die historische Wiesn auch 2011 wieder aufgebaut werden. Allein durch die Eintrittsgelder und die Pacht für die Zelte und Buden sollen die Kosten getragen werden. Die Stadt München müsste somit keinen Cent für das sehr gelungene Konzept einplanen.

Anlässlich des Jubiläums-Oktoberfests 2010 wurde im hinteren Bereich der Theresienwiese eine historische Wiesn als nostalgische Erinnerung an die Tradition des größten Volksfestes der Welt errichtet. Auf diesem separaten Teil konnten mehr als eine halbe Millionen Besucher ein traditionelles Jubiläumsbier aus Porzellankrügen, ursprüngliche Speisen, traditionelle Jahrmarktaktionen und viele weitere nostalgische Wiesenschmankerl erleben.

Für nur drei Euro Eintritt wurde einem ein Tor zu einer harmonischen, gemütlichen und ursprünglichen Wiesn eröffnet, welche genau durch diese Faktoren ihren ganz speziellen Charme entwickeln konnte. Nicht nur das ältere Semester genoß die entspannte Zeit, auch viele Familien und junge Leute fühlten sich auf der eher ruhigeren oiden Wiesn sau wohl und plädierten bereits für einen Fortbestand dieses Konzeptes.

Nun wird im Münchner Stadtrat diskutiert, ob die traditionelle Wiesn jedes Jahr stattfinden soll oder eine einmalige Ausnahme bleiben wird. Grundsätzlich stehen die Chancen nicht schlecht, so waren nicht nur die Besucher glücklich und zufrieden, auch die Organisatoren sprachen von einem absoluten Erfolg und wenn die Rechnung wieder aufgehen sollte, so bleibt anscheinend auch noch ein kleines Plus in der Kasse übrig.

Wichtig ist den Organisatoren vor allem, dass in den Bierzelten ausschließlich bayerische Musik zugelassen wird. Ebenfalls soll es keine Musikboxen und Verstärker geben. Zum Tanzen werden die Besucher auf extra festgelegten Tanzflächen aufgefordert um die Gemütlichkeit auch zu später Stunde bewahren zu können.

Wir sind gespannt und hoffen, dass sich das Konzept der historischen Wiesn bewahren wird und auch nächstes Jahr stattfinden darf. Zur Einstimmung haben wir für euch ein paar Impressionen vom letzten Jahr eingefangen.

Historische Wiesn soll bestehen bleiben Historische Wiesn soll bestehen bleiben Historische Wiesn soll bestehen bleiben Historische Wiesn soll bestehen bleiben Historische Wiesn soll bestehen bleiben Historische Wiesn soll bestehen bleiben


Bier-Relevanz / interessante Artikel:

  1. Bier News: Bierwerbung soll russische Medien vor Pleite retten
  2. Alles rund um das Oktoberfestbier auf der Wiesn 2010
  3. Oktoberfest 2010: Die Wiesn Mass Bier kostet zwischen 8,30 Euro und 8,90 EuroBierpreis
  4. Entstehung des Oktoberfests

Kategorie: Bierfestival

Kommentare (2)

Trackback URL | Kommentare RSS Feed

  1. Peter sagt:

    Ganz offensichtlich saßen die Münchener auch mal auf dem Trockenen:
    http://opernblog.blogspot.com/2010/12/m%C3%BCnchener-oper-mit-bier-gel%C3%B6scht.html

  2. Joseph Stigl sagt:

    Habe gerade versucht Wiesn-Plätze – also Tische – zu reservieren.
    Echt übel, nichts zu kriegen.
    Aber es gibt auch eine super Alternative, da war ich schon letztes Jahr und konnte auch dieses Jahr wieder buchen. Sogar für ne ganze Gruppe mit meinen Jungs.
    Das Wiesnzelt am Stiglmaierplatz. Dort herrscht richtige Oktoberfeststimmung.
    Es wird auf den Bänken getanzt, wie in den Zelten auf dem Oktoberfest. Die Band „Barfuss“ spielt glaube ich ab 19 Uhr alle Wiesnhits inkl. Lena (Ob die wohl beim Grand Prix dieses Jahr was reisst???) und gefeiert wird bis in die Morgenstunden. NIX SPERRSTUNDE UND AB NACH HAUSE wo Dich jeder kennt…
    Die Stimmung ist super! Ich werde dieses Jahr auf jeden Fall wieder hin gehen.
    Könnt Ihr Euch mal anschau’n unter: http://www.daswiesnzelt.de

Hinterlass einen Kommentar




Wenn du ein Bild neben deinem Kommentar möchtest, hol dir ein Gravatar.