Biertest: Achtung Achtung – Chili Bier

Felix | 26. April 2010 | Kommentare (3)

Das wir auch immer mal wieder etwas außergewöhnliche Biersorten probieren dürfen, ist eine schöne Nebensache und erfreut uns immer wieder. Allerdings wurde uns beim texanischen Chili Bier schon beim Namen etwas mulmig in der Magengegend. Nichts desto trotz wagten wir uns an den Selbstversuch und probierten ein Chili Bier der Black Mountain Brewery aus Cave Creek Arizona.

Beim Chili Bier handelt es sich um ein ganz gewöhnliches Lager mit dem Zusatz von Chili Pfeffer und einer wunderbaren grünen Chilischote, welche nach dem Öffnen des Bieres nach oben treibt und uns das Grummeln in der Magengegend hörbar erweitert. Aber gut, no risk, no fun.

Chili Bier


Zunächst machte uns der Geruch zu schaffen. Das Bier roch sehr kräftig nach grünen und roten Chili, welcher sich beißend in der Nase festsetzte und erst mal die Lust nach diesem Bier verdarb. Nach einigem zögern und dem unterschreiben einer Erklärung, dass wir Lieblingsbier.de nicht für weitere gesundheitliche Schäden verantwortlich machen, tranken wir einen kleinen Schluck des Chili Bieres und stellten fest, dass das Chili Bier wirklich auch nach Chili schmeckt und zwar ausschließlich nach Chili und vielleicht auch noch nach grünen und roten Pfefferschoten wobei das ja auch das Selbe ist oder?



Jedenfalls war es, lasch ausgedrückt, die Hölle! Der Antrunk war scharf, der Mitteilteil war scharf und der Abgang war ebenfalls scharf. Es schmeckte eher nach Wasser mit aufgelöster Chili – absolute Katastrophe, jedenfalls für den normalen Mitteleuropäer. Für uns war klar, dass Chili Bier ist ungenießbar und landete somit auch schnell im Klo.

Chili Bier


Einige Folgeschäden hatten wir dann doch zu beklagen. So brannte ziemlich lang die Speiseröhre und auch der Magen. Auch durch Kaffeebohnen, Milch, Brot und andere Utensilien konnte der Chili-Geschmack nicht beseitigt werden. Erst am nächsten Tag stellte sich, nach einer unruhigen Nacht, Besserung ein. Allein beim schreiben dieser Zeilen, wird mir schon wieder ganz schummrig.

Aber gut, Geschmäcker sind unterschiedlich und das ist auch gut so. Natürlich gibt es auch Menschen die das Chili Bier gerne trinken, nicht umsonst wird es in 40 verschiedene Länder exportiert. Wir haben eine nette Geschichte rund um die Entstehung des Cave Creek Chili Beers gefunden. Viel Spaß beim ansehen.

Hier könnt ihr direkt das Chili Bier bestellen: www.BierPost.com – Genuss auf eigene Gefahr !!




Keine ähnlichen Artikel.

Kategorie: Biertest

Kommentare (3)

Trackback URL | Kommentare RSS Feed

  1. Till sagt:

    Würg…! Klingt, als ob die Tabasco gelb gefärbt und in Flaschen gefüllt hätten.
    Hab das Zeug noch nie gesehen, aber wenn, dann werde ich ganz sicher die Finger davon lassen ;)

  2. Winzerblog sagt:

    Leckere Bierverkostung von Chili Bier…

    Die Bloggerkollegen drüben vom Lieblingsbierblog lassen wirklich nichts aus. Ganz frisch haben sie ein Chilibier im Test:
     … Einige Folgeschäden hatten wir dann doch zu beklagen. So brannte ziemlich lang die Speiseröhre und auch d…

  3. erkanb1 sagt:

    Typisch deutsch würde ich mal sagen :) Das Bier ist großartig! Weichei :D

Hinterlass einen Kommentar




Wenn du ein Bild neben deinem Kommentar möchtest, hol dir ein Gravatar.